Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ Die Kupplung
- Die Handgetriebe
   Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
   Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen
   Der volle Antrieb
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen


397c7b59



Die Abnahme und die Anlage der Getriebe

1 — das Vorderrad
2 — das Schutzblech
6 — die Halterung der Batterie
7 — die Welle des Tachometers
8 — der Stecker der Rückfahrleuchten
9 — der Stecker des Schalters der neutralen Lage
10 — der Starter
11 — der Luftzug der Umschaltung I
12 — der Luftzug der Umschaltung II

13 — der Balken des Motors/Getriebe
14 — die Vorderstütze-Motor/Getriebe
15 — der Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung
16 — die Spitze des Steuerluftzuges
17 — der Stabilisator
18 — die Antriebswelle
19 — die hintere Stütze des Motors/Getriebe
20 — die Getriebe

Die Getriebe wird nach unten abgenommen. Es ist der Aufzug mit dem Bahnsteig oder 4 sicherer Stützen, sowie den Aufzug mit der herankommenden hölzernen Verlegung für die Senkung der Getriebe dazu notwendig. Für die Aufhängung des auf dem Auto bleibenden Motors ist der Kran notwendig.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Kabel der Masse von der Batterie abzuschalten.

Dabei werden die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte des Motors oder den Schutzkode des Radioapparats gewaschen. Vor der Abschaltung der Batterie folgt die Hinweise in der Abteilung die Abnahme und die Anlage der Batterie durchzulesen.

  1. pljussowyj das Kabel der Batterie abzuschalten, die Befestigung zu schwächen und, die Batterie herauszunehmen.
  2. Abzuschrauben und die Halterung der Batterie abzunehmen.
  3. Der Vergasermotor: den Luftfilter Abzunehmen, es siehe das Kapitel das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes, hat die Abnahme und die Anlage des Luftfilters ausgezogen.
  1. Inschektornyj und den Dieselmotor: das Einlassrohr und die vorläufige Kamera des Einlasskollektors, dazu Abzunehmen, die Kummete zu schwächen und, den Luftschlauch abzunehmen.
  1. Der Dieselmotor: den Brennstofffilter Abzunehmen, siehe das Kapitel die Einleitung.
  2. nakidnuju die Mutter der Welle des Tachometers abzuschrauben. Die Welle des Tachometers herauszunehmen. Auf den Autos von 9/89 wyp. Den Bolzen des Zahnrades der Welle des Tachometers abzuschrauben.
  1. Die vorderradgetriebenen Benzinmodelle bis zu 9/89 wyp. Und alle Modelle "der Kombi": das Tau auf dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung Auszuschalten und, kontr die Stütze auf der Getriebe abzuschrauben.
  1. Der hydraulische Antrieb: den Arbeitszylinder der Kupplung auf kartere die Getrieben (2 Bolzen) Abzuschrauben. Die hydraulischen Rohrleitungen nicht zu schwächen! Die reichende Rohrleitung aus der Befestigung herauszunehmen. Den Arbeitszylinder auf den Draht daneben zur Karosserie aufzuhängen.
  1. Das Kabel der Rückfahrleuchten auf der Getriebe abzuschalten.
  2. Das Kabel der Masse auf der oberen Seite der Getriebe abzuschrauben.
  3. Wenn existieren, die Befestigungen der richtenden Kabel und die Befestigung des Hörers der kühlenden Flüssigkeit auf kartere die Getrieben abzuschrauben.
  4. Den Starter abzunehmen, dazu die Bolzen geschwächt. Vorläufig auf dem Starter das Kabel und den Stecker abzuschalten, es siehe auch das Kapitel das System der elektrischen Ausrüstung.
  5. Die Bolzen der Vorderräder, nicht otwintschiwaja zu schwächen.
  6. Den Vorderteil des Autos zu heben.
  7. Die Vorderräder abzunehmen und, das linke Seitenschutzblech im Radbogen abzuschrauben.
  8. transmissionnoje das Öl zusammenzuziehen, siehe das Kapitel die Einleitung.
  1. Beider Luftzuges die Umschaltungen auf der Getriebe abzuschrauben und, auf den Draht zum Boden aufzuhängen.
  1. Die linken und rechten Antriebswellen abzunehmen. Dazu sollen zuerst die Spitzen der Steuermänner tjag, dann die unteren querlaufenden Hebel von beiden Seiten abgenommen sein. Zum Schluss die Antriebswellen auf den inneren Gelenken auszudrücken, es siehe das Kapitel die Aufhängung und das System der Lenkung, hat die Abnahme und die Anlage der Antriebswelle ausgezogen.
  2. (Wenn abzunehmen existiert) der Vorderstabilisator, siehe das Kapitel die Aufhängung und das System der Lenkung.
  1. Prizepit zu den Ohrringen des Motors das Tau und es, t ein wenig zu spannen. je den Motor ein wenig aufzuheben.
  1. Die Getriebe vom mittleren Balken der Aufhängung des Motors abzuschrauben. Dann den Balken von der Karosserie abzuschrauben und, sie abzunehmen.
  1. Den Deckel der Kupplung abzuschrauben.

Nur der volle Antrieb

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. schplinty zu entfernen und, des Luftzuges der Umschaltung von den Hebeln der Getriebe abzunehmen. Die Klammern auf den Konterstützen abzunehmen.
  1. Die Bolzen der Stützkonsole der Zwischenwelle der Antriebswellen abzuschrauben.
  2. Das Emfangsrohr des Dämpfers, sowie den querlaufenden Balken auf dem Tunnel kardannogo der Welle abzunehmen.
  1. kardannyj die Welle, vor der Abschwächung der Bolzen abzunehmen, die Lage der Flansche vorn und hinten vom Filzstift zu bezeichnen, damit man die Welle in die vorige Lage feststellen konnte.
  1. Nur die Motoren BP - SOHC (die Identifizierung der Motoren siehe das Kapitel die Benzinmotoren): bei wod die Differentialsperren (4 Bolzen) Abzuschrauben, vorläufig den Luftzug der Umschaltung vom Schraubenzieher umgedreht (wird in der Werkstatt erfüllt).
  2. Die hintere Aufhängung des Motors auf der Karosserie abzuschrauben.
  3. Den Motor/Getriebe mit der Hilfe tali von der linken Seite zu senken.
  1. Die Vorderstütze des Motors auf der Getriebe abzuschrauben.
  1. Den Aufzug unter die Getriebe festzustellen, die herankommenden hölzernen Verlegungen zu verwenden.
  1. 2 über dem Bolzen verfügbaren Flansche herauszuziehen, die den Motoren und die Getrieben verbinden. Auf den Modellen bis zu 87 wyp. (Die Motoren) anstelle 2 gibt es 4 oberen Bolzen.
  1. Von der unteren Seite die unteren Bolzen der Befestigung des Motors und der Getriebe herauszuziehen. Auf den Dieselmotoren ist nötig es zusätzlich 2 Winkel zwischen der Getriebe und dem Motor unten links und rechts abzuschrauben.
  1. Ein wenig die Getriebe von der Hand und otschat vom Motor von der Montierung aufzuheben.
  2. Die Getriebe mit Hilfe des Aufzugs zu senken und, mit Hilfe des Assistenten zu rollen.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vor der Anlage der Getriebe ist nötig es die Kupplung und wyschimnoj das Lager zu prüfen, siehe das Kapitel die Kupplung.
  2. schlizewoje die Vereinigung der primären Welle und ein wenig zu reinigen, molibdenowoj mit der Paste oder dem Spray einzuschmieren.

Wenn zu viel Schmieren aufgetragen sein wird, kann sie in Betrieb zur Reibungslasche der getriebenen Disk geraten, was zu den Defekten in der Arbeit bringen wird.

  1. Die Getriebe auf dem Aufzug unter das Auto hineinzurollen.
  2. Wenn bei der Anlage der Getriebe die primäre Welle in die getriebene Disk der Kupplung nicht eingehen wird, die Welle der Schachtel ein wenig umzudrehen (die Sendung aufzunehmen), oder, den Assistenten ein wenig zu bitten, kolenwal des Motors umzudrehen.
  3. Die Getriebe zu ebnen. Meistens gibt es auf dem Flansch des Motors die richtenden Stifte, die in die Öffnungen in kartere die Kupplungen eingehen sollen.
  4. Alle Bolzen der Befestigung einzustellen und, die Getriebe zum Motor anzuschrauben. Die Bolzen mit der Bemühung 90 Nm festzuziehen.

Dabei keinesfalls die Getriebe zum Motor mittels des Zuges der Bolzen nicht heranzuziehen. Alle Bolzen zuerst, schon danach gleichmäßig umzukehren, dinamometritscheskim vom Schlüssel festzuziehen.

  1. Die Vorderstütze des Motors auf kartere die Getrieben anzuschrauben, die Bolzen mit der Bemühung 50 Nm festzuziehen.
  2. Den Motor mit der Hilfe tali in die richtige Einstellage festzustellen.
  3. Den mittleren Balken der Aufhängung des Motors auf der Getriebe anzuschrauben, 4 Bolzen - Und - mit der Bemühung 50 Nm festzuziehen.
  1. Den mittleren Balken zur Karosserie mit der Bemühung 80 Nm, die Bolzen - In - anzuschrauben.
  1. Die hintere Stütze des Motors zur Karosserie mit der Bemühung 80 Nm anzuschrauben.
  1. Der Aufzug und die Halterung des Motors zu entfernen.
  2. Nur der volle Antrieb: die Flansche kardannogo der Welle nach den Zeichen Zu ebnen, die Bolzen mit den Scheiben einzustellen, die Muttern mit der Bemühung 30 Nm festzuziehen.
  3. Der volle Antrieb: des Luftzuges der Umschaltung und das Ausblaserohr, falls notwendig Festzustellen, den Antrieb der Differentialsperre festzustellen (wird in der Werkstatt erfüllt), siehe den Paragrafen die Abnahme.
  4. Der volle Antrieb: die Bolzen der Stützkonsole der Zwischenwelle der Antriebswellen in der gebrachten Reihenfolge mit der Bemühung 50 Nm Anzuschrauben, siehe die Illustration.
  5. Den Deckel der Kupplung einzustellen und, sie anzuschrauben. Beim Dieselmotor, seiten- ussilitelnyje die Platten zusätzlich anzuschrauben.
  6. Den Starter einzustellen und, 3 Bolzen mit der Bemühung 40 Nm festzuziehen.
  7. Den Stecker und das Kabel an den Starter anzuschließen.
  8. Beider Antriebswelle mit den neuen Sperrringen festzustellen, es siehe das Kapitel die Aufhängung und das System der Lenkung, hat die Abnahme und die Anlage der Antriebswelle ausgezogen.
  9. Den Stabilisator und die Spitzen der Steuermänner tjag festzustellen, es siehe das Kapitel die Aufhängung und das System der Lenkung.
  1. Des Luftzuges der Umschaltung auf der Getriebe anzuschrauben. Sogenannt udlinitelnuju die Stange mit der Bemühung 40 Nm, den Luftzug der Umschaltung mit der Bemühung 20 Nm festzuziehen.
  1. Das Schutzblech im linken Radbogen anzuschrauben.
  2. Wenn existiert, den unteren Schild des Motors anzuschrauben.
  3. transmissionnoje das Öl zu überfluten, siehe die Abteilung die Laufende Bedienung.
  1. Die Welle des Tachometers auf der Getriebe festzustellen und, nakidnoj von der Mutter anzuschrauben. Auf den Autos von 9/89 wyp. Vorläufig das Zahnrad des Tachometers einzustellen und, vom Bolzen - der Zeiger - anzuschrauben.
  1. Den Arbeitszylinder der Kupplung auf kartere die Getrieben anzuschrauben, die Bolzen mit der Bemühung 20 Nm festzuziehen. Die hydraulischen Rohrleitungen in der Befestigung auf der Getriebe anzulegen. In der Variante mit trossowym vom Antrieb zu verbinden und das Tau der Kupplung zu regulieren, siehe das Kapitel die Kupplung, die Abteilung die Regulierung des Pedals/Taus der Kupplung.
  2. Die Vorderräder anzuschrauben und, das Auto zu senken.
  3. Die Muttern der Räder kreuzweise mit der Bemühung 100Нм festzuziehen.
  4. Den Stecker an den Schalter der Rückfahrleuchten anzuschließen.
  5. Das Kabel der Masse der Getriebe anzuschrauben.
  6. Wenn existiert, die Halterung des Kabels und die Befestigung des Hörers der kühlenden Flüssigkeit auf kartere die Getrieben anzuschrauben.
  7. Den Luftfilter und den Einlassluftschlauch festzustellen, es siehe das Kapitel das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes, hat die Abnahme und die Anlage des Luftfilters ausgezogen.
  8. Der Dieselmotor: den Brennstofffilter Festzustellen.
  9. Einzustellen und die Halterung der Batterie anzuschrauben.
  10. Festzustellen und die Batterie, zuerst pljussowyj, dann das Kabel der Masse anzuschließen.
  11. Wenn existieren, die Zeit auf den Stunden festzustellen und, den Schutzkode des Radioapparats aufzugeben.
  12. Möglichst mehr schneller die Winkel der Anlage der Räder zu messen.

Auf die Hauptseite