Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ die Aufhängung und das System der Lenkung
+ das Bremssystem
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ Der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
- Die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
   Vor der Landung ins Auto
   Die Probe
   Die Schlüssel
   Die Schlösser der Türen
   Einheitlich (zentral) sapornoje die Einrichtung (wenn existiert)
   Der Schutz vor den Streichen der Kinder (wenn existiert, nur auf den Hintertüren)
   Der elektrische Scheibenheber (wenn existiert)
   Die hinteren Wendegläser (auf den 3-Türmodellen)
   Die Sitze
   Die Regulierung der Höhe des Steuerrads (wenn existiert)
   Die Sicherheitsgurte (wenn existiert)
   Die Tür der sadka/Deckel des Gepäckraumes
   Die Auftankung vom Brennstoff
   Die Spiegel
   Die Gepäckriemen
   Der Deckel des Gepäckraumes (wenn existiert)
   Das Ersatzrad
   Das Gerätepaneel
   - Das Steuerrad und die Umschaltung der Sendungen
      Das Zündschloß und der Steuerspalte
      Der Start des Motors
      Die Verwaltung RKPP und rasdatotschnoj von der Schachtel
      Der Betrieb des Autos mit der automatischen Getriebe
      Die Empfehlungen für den rentablen Betrieb
      Tempostat (der Schalter des Regimes der Aufrechterhaltung der ständigen Geschwindigkeit)
      Die Beleuchtung und das Blinken
      Der Scheibenwischer und stekloomywatel
      Das Instrumentenbrett
      Die übrigen Geräte und die Ausstattung
      Der Heizkörper und die Lüftung
      Die Klimaanlage (wenn existiert)
      Die Laternen des Salons, des Gepäckraumes und die Lampe für die Lektüre (wenn existiert)
      Die sdwischnoj Luke (wenn existiert)
      Der Start tolkanijem oder dem Schleppen
      Die motorische Abteilung
+ die Elektrischen Schemen


397c7b59



Der Betrieb des Autos mit der automatischen Getriebe
Für die Bewegung im gewöhnlichen Regime ist nötig es nur die Stufe «D» aufzunehmen.

Wenn der Hebel der Umschaltung in die Lage «R» oder «P» aufgenommen sein soll, wenn der Hebel aus «D» in «2» oder aus «2» in «1» aufgenommen sein soll, ist nötig es die Schaltfläche auf dem Griff des Hebels der Umschaltung zu drücken. Es ist vom Zeiger … erklärt. In der Richtung des Zeigers … kann sich der Hebel der Auswahl der Sendung ohne Druck der Schaltfläche bewegen.

Bei der Umschaltung des Hebels aus der Lage nejtrali oder des Parkplatzes in die Lage der Bewegung vorwärts oder des Rückwärtsgangs drücken Sie das Bremspedal aus.

  • Nehmen Sie den Hebel der Umschaltung in die Lage «R» und "R" nur auf dem ohne Bewegung stehenden Auto auf.
  • Niemals vertreiben Sie den Motor bei der aufgenommenen Sendung vorwärts und des ausgedrückten Bremspedals.
  • Niemals halten Sie das Auto auf dem Aufstieg auf Kosten von der Erhöhung der Zahl der Wendungen fest. Unbedingt benutzen Sie das Bremssystem.
  • Schalten Sie in der Stufe «1», «2», «D» oder «R» aus der Lage «N» oder «D» nur im Leerlauf um.

Der Start des Motors

Verwenden Sie die Lage des Hebels "N" oder "R".

R — (die Lage des Parkplatzes)

Nehmen Sie nur auf dem ohne Bewegung stehenden Auto auf.

Die Lage des Parkplatzes kann wie die Parkbremse nicht verwendet werden. Wenn Sie das Auto ohne Aufsicht sogar auf die kurze Zeit abgeben, immer ziehen Sie die Handbremse fest, nehmen Sie die Lage des Parkplatzes auf und nehmen Sie den Zündschlüssel heraus. Das Auto darf man nicht ohne Aufsicht mit dem arbeitenden Motor abgeben.

R — (der Rückwärtsgang)

Für das Rückwärtsfahren nehmen Sie nur auf dem ohne Bewegung stehenden Auto auf.

N — (die neutrale Lage)

Die Lage des Leerlaufs (drücken Sie das Bremspedal aus)

D — (die Bewegung)

Diese Stufe wird für das gewöhnliche Regime der Bewegung verwendet. Die Intervalle der Umschaltung sind unter Berücksichtigung des rentablen Betriebes bestimmt.

2 — (die zweite Stufe der Bewegung)

Diese Lage ist nötig es bei der intensiven oder langsamen Bewegung, bei der Bewegung auf den Aufstiegen, bei der Bewegung bergab für die Errungenschaft der meisten Kraft des Bremsens, beim Anfang der Bewegung auf dem rutschigen Weg oder in anderen Situationen aufzunehmen, in die die weiche Beschleunigung notwendig ist. Sie erinnern sich, dass man bei der Bewegung in der zweiten Stufe die Geschwindigkeit 110 Kilometer je Stunde, 100 Kilometer je Stunde (1,3) nicht übertreten darf.

1 — (die erste Stufe der Bewegung)

Diese Stufe ist für die schweren Arbeiten nach dem Schleppen und für die Bewegung nach den steilen Aufstiegen oder den Abstiegen vorgesehen. Sie erinnern sich, dass man bei der Bewegung in der Stufe 1 die Geschwindigkeit 60 Kilometer je Stunde, 55 Kilometer je Stunde (1,3) nicht übertreten darf.

Die Zwangsumschaltung auf die niedrigere Sendung (KICKDOWN)

(Nur in der Stufe der Bewegung D)

Bei der Überholung oder bei der Bewegung in den Bergen drücken Sie das Pedal des Gases vollständig aus. Die Getriebe wird auf die niedrigere Sendung automatisch umgeschaltet werden.

Der Anfang der Bewegung auf den großen Aufstiegen

Drücken Sie vom linken Bein das Bremspedal aus und stellen Sie den Hebel der Umschaltung in die Lage «D» oder "1 fest". Langsam drücken Sie vom rechten Bein auf das Pedal des Gases und gleichzeitig entlassen Sie das Bremspedal.

Auf die Hauptseite