Mazda 323

Ab 1985 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Masda 323

+ die Einleitung
+ die Benzinmotoren
+ das System des Schmierens des Motors
+ das System der Abkühlung des Motors
+ die Zündanlage
+ das Stromversorgungssystem, den Vergaser, das System der Einspritzung des Brennstoffes
+ der Dieselmotor
+ das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
+ die Kupplung
+ die Handgetriebe
+ die Automatische Getriebe
+ Die Aufhängung und das System der Lenkung
- Das Bremssystem
   Die technischen Daten des Bremssystems
   Die Vorderbremse
   Die Abnahme und die Anlage des Vorderbremsleistens
   Die Prüfung/Seitenschlagen der Dicke der Bremsdisk
   Die Abnahme und die Anlage des Leistens der hinteren Scheibenbremse
   Die Abnahme und die Anlage des Supportes der Bremse
   Die Abnahme und die Anlage der Bremsdisk
   Die Abnahme und die Anlage/Bremstrommel des hinteren Bremsleistens
   Die Abnahme und die Anlage des Radbremszylinders
   Die Reparatur des Radbremszylinders
   Die Bremsflüssigkeit
   Prokatschka des Bremssystems
   Der Ersatz der Bremsrohrleitungen und der Schläuche
   Die Prüfung des Bremsverstärkers
   Die Abnahme und die Anlage des Schalters der Bremslichter
   Die Handbremse
   Die Regulierung der Handbremse
   Das Antiblocksystem (ABS)
+ die Räder und die Reifen, die Karosserie, die Färbung des Autos, den Abgang des Autos
+ das System der elektrischen Ausrüstung
+ der Heizkörper, das System der Beleuchtung, die Geräte
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Elektrischen Schemen


397c7b59



Die Abnahme und die Anlage/Bremstrommel des hinteren Bremsleistens

Die Autos bis zu 9/89 wyp. Und des Modells "der Kombi"

1 — die Bremstrommel
2 — der Stift und die Feder der Befestigung
3 — der Vorder- und hintere Bremsleisten
4 — die wiederkehrenden Federn

5 — die dämpfenden Federn
6 — die Einrichtung der Regulierung
7 — der Radbremszylinder
8 — der Schild der Bremse


Die Details zu ihrer Numerierung abzunehmen. Die abgesonderten Elemente der rechten und linken Bremsen unterscheiden sich voneinander, sie sollen nicht verwirrt sein.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Lage der Disk des Rads bezüglich der Nabe zu tauschen, damit man otbalansirowannoje das Rad in die vorige Lage feststellen konnte.
  2. Die Muttern des Rads des auf der Erde stehenden Autos zu schwächen.
  3. Das Heckende des Autos zu heben.
  4. Das Rad abzunehmen.
  5. Die Handbremse zu entlassen.
  1. Die Sperrplatte mit Hilfe des Hammers und des Meißels aufzurichten und, die Mutter der Nabe zu schwächen.

Von der linken Seite hat die Mutter der Nabe das linke Schnitzwerk, sie für die Abschwächung muss man nach rechts (im Uhrzeigersinn) drehen.


  1. Die Bremstrommel abzunehmen, dabei folgend, damit das Lager der Nabe nicht ausgefallen ist. Wenn die Bremstrommel nicht abgenommen wird, vollständig das Tau der Handbremse zu schwächen.
  1. Vor der Abnahme der wiederkehrenden Federn ist es empfehlenswert, ihre Einstellage zu bezeichnen. Davon wird die Anlage erleichtert.
  2. Stark prischimnuju die Feder zu drücken und, auf 90 umzudrehen. Auf den Druck, den Stift hinten auf dem Schild der Bremse festzuhalten. Auf dieselbe Weise den Stift auf anderem Leisten abzunehmen.
  3. Den Vorderleisten nach draußen aufzuklappen und, die Federn-4 und-5 auszuschalten.
  1. Beider Bremsleisten abzunehmen.

Beim abgenommenen Bremsleisten, das Bremspedal nicht zu drücken, da anders aus dem Radbremszylinder der Kolben hinausspringen wird. Die Anlage des Kolbens siehe in der Abteilung die Reparatur des Radbremszylinders.

  1. Mit Hilfe des Schraubenziehers das Tau der Handbremse an die Regelungseinrichtung zu verbinden. Die Regelungseinrichtung abzunehmen.
  1. pylnik-5 auf dem Radbremszylinder abzunehmen.

Dabei soll der Kolben nicht herausgezogen werden. Zu prüfen, ob es für pylnikom feucht ist. Falls notwendig den Radzylinder zu reparieren.

  1. pylnik auf den Radzylinder anzuziehen.

Die Anlage

Es ist obligatorisch, allen den 4 Bremsleisten zu ersetzen, selbst wenn die Grenze des Verschleißes nur eine erreicht hat. Den Leisten einer Marke zu verwenden. Die Bremstrommel und den Schild der Bremse vom Staubsauger oder dem Spiritus zu reinigen. Wenn der Radbremszylinder feucht, es zu ersetzen. Ein wenig die Regelungseinrichtung mit dem Schmieren MoS2 einzuschmieren. Rastotschit die Trommeln, die borosdki haben, dabei immer, beider Trommel zu bearbeiten. Die Bremstrommeln können rastatschiwatsja bis zum maximalen Durchmesser 201 mm.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die unbedeutenden Ungleichmäßigkeit und die Spuren des Rostes vom kleinen Schmirgelpapier zu entfernen.
  1. Sechs Oberflächen des Kontaktes zwischen dem Bremsleisten und dem Schild der Bremse und vor der Anlage des Leistens zu reinigen, mit der feinen Schicht des hitzebeständigen Schmierens abzudecken, es ist von der kupfernen Hochtemperaturpaste am besten.
  1. Die Federn an die Regelungseinrichtung und den Bremsleisten zu verbinden.
  1. Vor der Anlage des Bremsleistens, das Segment der Regelungseinrichtung zu schieben, bis er zum Schild der Bremse angrenzen wird. Auf Kosten davon wird die Entfernung des Leistens auf die kleinste Bedeutung festgestellt. Für das Schieben des Segmentes, den Schraubenzieher zwischen dem Finger und dem Segment einzustellen und sie in der Richtung des Zeigers umzudrehen. Die Art der Bremse oben.
  1. Den Bremsleisten zuerst unten, gegenüber dem Radzylinder einzustellen. Die Regelungseinrichtung oben zwischen dem Leisten und gleichzeitig festzustellen, den Leisten nach beiden Seiten des Radzylinders festzustellen.

Den Radzylinder nur einerseits nicht zu beladen, anders wird der Kolben andererseits ausgepresst sein.

  1. An den Hebel das Tau der Handbremse zu verbinden.
  1. Auf dem Schild der Bremse den hinteren und Vorderleisten festzustellen und, vom Stift der Befestigung und prischimnoj von der Feder zu festigen. Dabei den Stift hinten, gleichzeitig festhaltend, die Feder von den Flachzangen zu drücken und auf 90 ° umzudrehen.
  1. Die Arbeit der Einrichtung der automatischen Regulierung zu prüfen. Dazu 2 - 3 Male, das Bremspedal (den Assistenten) auszudrücken. Dabei soll das Regelungssegment den Platz wechseln. Wenn seiner nicht geschieht, bedeutet, es war der Bremsleisten falsch bestimmt.
  2. Die Einrichtung der Regulierung auf die kleinste regulierte Länge festzustellen.
  3. Die Bremstrommel festzustellen und, die neue Mutter der Nabe anzuschrauben.
  4. ljuft des Lagers der Nabe zu regulieren.

Die Mutter nach der Regulierung zu bremsen, es siehe das Kapitel die Aufhängung und das System der Lenkung.

  1. Das Rad, dabei anzuschrauben, auf das Zeichen auf der Nabe zu folgen. Das Auto zu senken und, die Muttern des Rads kreuzweise mit der Bemühung 100 Nm festzuziehen.
  2. Den Hauptspielraum der hinteren Bremsen von einigen Drucken des Bremspedals zu regulieren. Dabei sind in der Bremse die Nasenstüber hörbar.
  3. Die Handbremse zu regulieren.
  4. Das Probebremsen auf der mittleren Geschwindigkeit auf frei vom Transport dem Weg zu erzeugen.

Die Autos von 10/89 wyp., außer dem Modell "der Kombi"

1 — der Bolzen der Befestigung
2 — die Bremstrommel
3 — die wiederkehrende Feder
4 — der Stift der Befestigung und die Feder
5 — protiwoskripnaja die Feder
6 — der Bremsleisten
7 — der Bremsleisten
8 — die hartnäckige Feder und die Klammer

9 — die wiederkehrende Feder
10 — das Tau der Handbremse
11 — priwodnoj der Hebel
12 — die Bremsrohrleitung
13 — der Bolzen des Radbremszylinders
14 — der Radbremszylinder
15 — die Verlegung

(Die Hochtemperaturpaste einzuschmieren)

Die Details zu den Nummern abzunehmen. Die abgesonderten Elemente der rechten und linken Bremsen unterscheiden sich voneinander; sie können einander nicht ersetzen.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Lage der Disk des Rads bezüglich der Nabe zu bezeichnen, damit man otbalansirowannoje das Rad in die vorige Lage feststellen konnte.
  2. Die Muttern des Rads des auf der Erde stehenden Autos zu schwächen.
  3. Das Heckende des Autos zu heben.
  4. Das Rad abzunehmen.
  5. Den Bolzen-1 auf der Bremstrommel abzuschrauben.
  6. Die Handbremse zu entlassen und, die Bremstrommel von der Nabe abzunehmen. Wenn die Bremstrommel wegen die Nebenverdienste nicht abgenommen wird, ist nötig es vorläufig vollständig das Tau auf dem Hebel der Handbremse zu schwächen.
  7. Vor der Abnahme der wiederkehrenden Federn ist es empfehlenswert, ihre Einstellage zu bezeichnen. Dank ihm wird ihre Anlage erleichtert.
  8. Die obere und untere wiederkehrende Feder mit Hilfe des Schraubenziehers oder der speziellen Zangen auszuschalten.
  9. Stark otschat die Druckfeder und auf 90 ° umzudrehen. Bei otschatii gleichzeitig, den Stift hinter dem Schild der Bremse festzuhalten. Auf dieselbe Weise den Stift auf anderem Bremsleisten abzunehmen.
  10. Die wiederkehrende Feder von der Einrichtung der Regulierung auszuschalten.
  11. Den Bremsleisten nach draußen zu neigen und, sie abzunehmen.

Beim abgenommenen Bremsleisten, das Bremspedal nicht zu drücken, da anders die Kolben aus dem Radbremszylinder hinausspringen werden. Die Kolben einzustellen, siehe hat die Reparatur des Radbremszylinders ausgezogen.

  1. Das Tau der Handbremse von der Einrichtung der Regulierung-11 mit Hilfe des Schraubenziehers auszuschalten. Die Einrichtung der Regulierung abzunehmen.
  2. pylnik-5 auf dem Radbremszylinder abzunehmen.

Dabei soll sich der Kolben nicht ausdehnen. Zu prüfen, ob es keine Feuchtigkeit für pylnikom gibt. Falls notwendig den Radzylinder zu ersetzen.


  1. pylnik auf den Radzylinder festzustellen.

Die Anlage

Es ist obligatorisch, allen den 4 Bremsleisten zu ersetzen, selbst wenn die Grenze des Verschleißes nur eine erreicht hat. Den Leisten einer Marke zu verwenden. Die Bremstrommel und den Schild der Bremse vom Staubsauger oder dem Spiritus zu reinigen. Wenn der Radbremszylinder feucht, es zu ersetzen. Ein wenig die Regelungseinrichtung mit dem Schmieren MoS2 einzuschmieren. Rastotschit die Trommeln, die borosdki haben, dabei immer, beider Trommel zu bearbeiten. Die Bremstrommeln können rastatschiwatsja bis zum maximalen Durchmesser 201 mm.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die unbedeutenden Ungleichmäßigkeit und die Spuren des Rostes vom kleinen Schmirgelpapier zu entfernen. Wenn die Bremstrommel rastatschiwalsja oder ersetzt wurde, ist nötig es vor der Anlage den Bremsleisten anzulegen und, zu prüfen, damit sie den gleichmäßigen Kontakt mit der Trommel hatten.
  1. Die Oberflächen des Kontaktes zwischen dem Bremsleisten und dem Schild der Bremse zu reinigen, sowie als der Radzylinder und vor der Anlage des Leistens, mit der feinen Schicht des hitzebeständigen Schmierens abzudecken, ist es von der kupfernen Hochtemperaturpaste am besten. Die Kontaktstellen der Einrichtung der Regulierung auch einzuschmieren.

Das Treffen des Schmierens auf den Bremsleisten und die Laschen nicht zuzulassen.

  1. Die Federn an die Regelungseinrichtung und den Bremsleisten zu verbinden.
  1. Vor der Anlage des Bremsleistens, das Segment der Regelungseinrichtung zu schieben, bis er zum Schild der Bremse angrenzen wird. Auf Kosten davon wird die Entfernung des Leistens auf die kleinste Bedeutung festgestellt. Für das Schieben des Segmentes, den Schraubenzieher zwischen dem Finger und dem Segment einzustellen und sie in der Richtung des Zeigers umzudrehen. Die Art der Bremse oben.
  1. Den Bremsleisten zuerst unten, gegenüber dem Radzylinder einzustellen. Die Regelungseinrichtung oben zwischen dem Leisten und gleichzeitig festzustellen, den Leisten nach beiden Seiten des Radzylinders festzustellen.

Den Radzylinder nur einerseits nicht zu beladen, anders wird der Kolben andererseits ausgepresst sein.


  1. Auf dem Schild der Bremse den hinteren und Vorderleisten festzustellen und, vom Stift der Befestigung und prischimnoj von der Feder zu festigen. Dabei den Stift hinten, gleichzeitig festhaltend, die Feder von den Flachzangen zu drücken und auf 90 ° umzudrehen.
  1. Die oberen und unteren wiederkehrenden Federn in den Bremsleisten mit Hilfe der speziellen Zangen einzustellen.

Auf die richtige Lage der wiederkehrenden Federn zu folgen.

  1. An den Hebel das Tau der Handbremse zu verbinden.
  2. Die Arbeit der Einrichtung der automatischen Regulierung zu prüfen. Dazu 2 - 3 Male, das Bremspedal (mit Hilfe des Assistenten auszudrücken). Dabei soll das Regelungssegment den Platz wechseln. Wenn seiner nicht geschieht, bedeutet, es war der Bremsleisten falsch bestimmt.
  1. Die Einrichtung der Regulierung auf die kleinste regulierte Länge festzustellen.
  1. Die Bremstrommel festzustellen und, die neue Mutter der Nabe anzuschrauben.
  2. Das Rad, dabei anzuschrauben, auf das Zeichen auf der Nabe zu folgen. Das Auto zu senken und, die Muttern des Rads kreuzweise mit der Bemühung 100 Nm festzuziehen.
  3. Den Hauptspielraum der hinteren Bremsen von einigen Drucken des Bremspedals zu regulieren. Dabei sind in der Bremse die Nasenstüber hörbar.
  4. Die Handbremse zu regulieren.
  5. Das Probebremsen auf der mittleren Geschwindigkeit auf frei vom Transport dem Weg zu erzeugen.

Auf die Hauptseite